BOS FOS Logo 80px
fosbos marke

Wir sind dabei – Erasmus+ 2019/2021
Unser Projekt „Wissen teilen, gemeinsam digitale Bildung gestalten“ wurde von Erasmus angenommen und wir erhalten somit für die kommenden zwei Jahre eine umfassende Förderung durch die EU für unseren Austausch innerhalb des gemeinsamen Projektes mit unserer Partnerschule.
Die seit 2015 bestehende und 2018 mit einem Kooperationsvertrag gefestigte Partnerschaft, innerhalb der über die Jahre schon eine Reihe von Besuchen und Gegenbesuchen stattgefunden haben, wird somit auf eine solide finanzielle und organisatorische Basis gestellt.
Die noch im September zum zweiten Mal vollzogene Alpenüberquerung einer Seminargruppe per Rad musste noch ohne die Förderung auskommen, dagegen war die im Oktober zu Besuch in Südtirol gewesene Seminargruppe Digitalisierung und Alpine Technologien   als eine offizielle Erasmus-Mobilität unterwegs und hat dort ein reichhaltiges Programm absolviert.
Bevor dann im März eine Meraner Schülergruppe zum Gegenbesuch eintreffen wird, findet Mitte November eine gemeinsame Lehrerfortbildung von Meraner und Ansbacher Kolleginnen und Kollegen in Ansbach und Nürnberg statt.
Ähnliche gemeinsame Unternehmungen, bei Erasmus „Mobilitäten“ genannt, sind dann auch für das kommende Schuljahr geplant.
Wir wünschen unseren Meraner Freunden und uns, LehrerInnen wie SchülerInnen, in diesen zwei Jahren einen gedeihlichen gemeinsamen Austausch, viele ereignisreiche Unternehmungen, tragfähige Ergebnisse und eine Vertiefung der Partnerschaft unserer beiden Schulen.

Bitte folgenden die unseren Projektaktivitäten unten im Blog verfolgen.

Matthias Schmitz, Erasmus-Koordinator, im Namen
des Erasmus-Teams der FOS/BOS Ansbach


Ansbacher Seminargruppe Digitalisierung zu Gast in Meran (C1)

Zum Auftakt unseres gemeinsamen Erasmus Digitalisierungsprojekts Digitalisierung und Alpine Technologien besuchten Schülerinnen und Schüler unsere Partnerschule im herbstlichen Meran. Wie bei jedem unserer Besuche war auch diesmal wieder ein ansprechendes und umfangreiches Programm geboten.

Lesen unten den ausführlichen Bericht unserer Partnerschule oder hier den Bericht aus der Südtiroler Presse.

Gemeinsame Fortbildung für Lehrpersonal aus Meran und Ansbach (C2)

Besuch Meraner Lehrkräfte in Ansbach für ein gemeinsames Fortbildungswochenende

Im Rahmen unseres Erasmus-Projektes „Wissen teilen, gemeinsam digitale Bildung gestalten“ besuchte uns Mitte November von Donnerstag bis Sonntag eine Gruppe von Lehrkräften unserer Partnerschule, der TFO Meran. Am Abend des Anreisetages gingen die Meraner KollegInnen mit einigen Ansbacher Lehrern gemeinsam Essen, am nächsten Tag traf man sich dann in der FOS/BOS Ansbach. Dort gab es für die Besucher die Gelegenheit zu Unterrichtshospitationen, gefolgt von einer Stadtführung durch Ansbach und einem gemeinsamen Mittags-Buffet in der Schule. Damit war man gestärkt für den gemeinsamen Fortbildungsnachmittag zum Thema: „Interaktive Lernobjekte mit LearningApps und H5P gestalten“

Den Samstag verbrachten dann interessierte Ansbacher KollegInnen zusammen mit den Meranern in Nürnberg, wo man zusammen an einer Fortbildung im Memorium Nürnberger Prozesse teilnahm, in der ältesten Bratwurstküche Nürnbergs zu Mittag aß und dann Nürnberg noch bei einer Führung „Auf den Spuren Albrecht Dürers“ kennenlernte. Als besonderes Highlight besuchten einige Kollegen am Abend noch die Oper „Don Carlos“ im Opernhaus, wovon noch lange geschwärmt wurde.

Am Sonntag Vormittag schließlich traf sich das Erasmus-Team der Schule samt Schulleitung noch einmal mit den Besuchern aus Meran bei einem gemeinsamen Arbeitsfrühstück. Hierbei wurde zum einen Feedback eingeholt über die Veranstaltungen der vergangenen Tage, zum anderen legte man den weiteren Fahrplan fest für den Fortgang des Projektes.

Im Anschluss verabschiedete man die Meraner Freunde und diese machten sich auf den Weg zurück über die Alpen in ihre zu diesem Zeitpunkt stark verschneite Heimat.

(Schmitz, OStR, Erasmuskoordinator)

Copyright © 2018 Staatliche Fach- und Berufsoberschule Ansbach. Alle Rechte vorbehalten.